POLTURIZM


POLSKA - BAŁTYK
84-141 Jurata
ul. Ratibora 16
tel.:  48 58 675 21 28
tel. /mobil.  48 782 601 600

www.helunia.tp1.pl
biuro@helunia.pl

mapa

POLTURIZM
 
POLTURIZMPOLTURIZMPOLTURIZMPOLTURIZM
 

Helunia - ist ein Ferienhaus, das in der Zwischenkriegszeit erbaut wurde. Zurzeit ist das fast eine Sehenswürdigkeit, in dem Sie in der gemütlichen Atmosphäre Ihren Urlaub genießen können, ohne sich zu beeilen. Der großzügige Garten gewährleistet Ihnen die ausgezeichnete Erholung und die Wirte und das Personal (lassen Sie uns sich rühmen!) befriedigen Ihre Gelüste.

"In einem Moment taten sich die Meereswellen auf und erschien eine junge außergewöhnlich schöne Frau. (...) – Fürchtet euch nicht – sagte sie mit der melodiösen Stimme (...) – ich bin dieses Wassers Königin. (...) Sie nennen mich Jurata."

Zu Ehren von der Meereskönigin wurde das neu eröffnete Freibad mit dem Namen der altslawischen Meeresfee benannt, die sich gegen den Wunsch ihres Vaters in einen armen Fischer verliebte. Der wütende Gott Gork zertrümmerte das unterseeisches aus dem Bernstein gebaute Schloss seiner Tochter. Die Trümmer wurden Jahrhunderte lang von den Meereswellen ans Ufer gebracht und bis heute kann man sie hier finden.

Bleiben wir bei der reizvollen Legende, die die Atmosphäre des Geheimnisvollen über der Vergangenheit verbreitet.

POLTURIZMpanorama_03.jpgPOLTURIZM
 

Indem man sich heute das pulsierende Jurata beobachtet, ist es fast unvorstellbar, dass da noch am Anfang des vorigen Jahrhunderts außer dem Kiefernwald, den Dünen und dem Sandweg, der nach Hela geführt hat, nichts war. Klimatische und landschaftliche Vorzüge wurden von den reichen Industriellen ausgenutzt, die 1928 die Aktiengesellschaft "Jurata" gründeten.

Die Gesellschaft, die Konzession von der Regierung besaß, pachtete 150 ha Staatsgebiet auf der Halbinsel Hela und begann die Arbeiten, die dazu gelangten, einen Kurort am Meer in europäischen Standards zu bauen. Polen besaß zu dieser Zeit keinen Kurort am Meer.

In der Informationsbroschüre, die zu diesem Anlass herausgegeben wurde, lesen wir u.a.: "(...) die feste Temperatur ist in diesem Ort wegen der umgebenden Wälder, die vor Wind schützen viel sanfter als in Gdingen, in Warschau oder an der ganzen Meeresküste. Der noch größere Unterschied zu Gunsten von Jurata lässt sich hinsichtlich der Zahl von sonnigen Tagen mit der hohen Insolation beobachten".

POLTURIZMPOLTURIZMPOLTURIZMPOLTURIZM
Valid XHTML 1.0 Transitional Poprawny CSS!